Piep, piep …

Praxisbuch Vogelfotografie: Wie perfekte Fotos aus nächster Nähe gelingen

Vogelfotografie. jpg.jpg

Rezension von Diane Jordan

Wie perfekte Fotos aus nächster Nähe gelingen, dass wollte ich schon immer wissen. Denn es ist gar nicht so einfach die scheuen Luftakrobaten abzulichten, dass weiss ich aus leidvoller Erfahrung. Das Praxisbuch Vogelfotografie schafft nun Abhilfe, indem es auf alle wichtigen Aspekte der Vogelfotografie eingeht. Begeistert lese ich Seite um Seite…

Los geht’s mit Tipps zu Ausrüstung, Technik und Licht. Dann folgen Informationen über das Verhalten der heimischen Vogelarten und ihrer unterschiedlichen Lebensräume.

Besonders schön finde ich das Kapitel: Wie Sie nahe an ein Tier herankommen, dass weckt meine Abenteuerlust und am liebsten möchte ich es auch sofort ausprobieren. Ob es dann wohl besser klappt? Und meine Aufnahmen so werden, wie ich es mir vorstelle und wünsche? Seid gespannt!!!

Aus dem Inhalt:

Ausrüstung und Technik

Licht

Informationsquelle zu Vögeln

Vogelfotografie mit System- und Superzoom-Bridgekameras

Wie nähre ich mich einem Vogel?

Tarnhütten

Schwimmversteck

Weitwinkelfotografie

Künstlerische Fotografie

Bildkomposition

Vögel fotografieren

Flugaufnahmen

usw.

 Der Autor:

 Daan Schoonhoven ist begeisterter Naturfotograf und Betreiber der niederländischen Fotografen-Communitys nederpix.nl und birdpix.nl. Letztere widmet sich ausschließlich der Vogelfotografie. Gemeinsam mit den besten niederländischen Naturfotografen gibt er seit einigen Jahren die erfolgreiche Buchreihe der »Praktijkboeken« heraus, die der dpunkt.verlag nun auch dem deutschen Publikum in Übersetzungen zugänglich macht. Alle Fotografen bzw. Autoren dieses Buchs sind auch auf natuurfotografie.nl zu finden, wo sie Fototipps veröffentlichen und Fotoworkshops anbieten.

Extra:

Neben dem Kapitel zu einheimischen Vogel-Locations wurde auch ein Kapitel zu deutschen Informationsquellen wie Bücher, Zeitschriften, Websites und Apps für die Vogelfotografie ergänzt.

Fazit: 5 Sterne***** Ich bin restlos begeistert 😉 und das kommt wirklich selten vor. Dieses Buch ist richtig, richtig toll! Wer sich für Vogelfotografie interessiert, kommt meines Erachtens, um dieses Meisterwerk nicht herum.

Das Praxisbuch ist im dpunkt Verlag erschienen. Die gebundene Ausgabe hat 216 Seiten und kostet 26,90 Euro.

der-bartkauz-strix-nebulosa-72c2e6de-045c-4402-b336-560ba83d157b.jpgFoto: Diane Jordan

Advertisements

Perspektivwechsel

50 Wege zur kreativen Fotografie

Rezension von Diane Jordan

Wow, bist du kreativ. Ich höre das häufiger 🙂 und bin dann immer etwas ratlos und sprachlos… Kann das nicht jeder? Und was ist Kreativität überhaupt? Laut Wikipedia ist Kreativität die Fähigkeit, etwas vorher nicht da gewesenes, originelles und beständiges Neues zu kreieren. Darüber hinaus gibt es verschiedene Ansätze, was Kreativität im Einzelnen auszeichnet und wie sie entsteht (s. u. Abschnitt über die Definitionen von Kreativität).

Wer die Fotografie liebt und verstehen möchten, wieso einige Fotografen aus den Übrigen hervorstechen, sollte sich meiner Meinung nach“50 Wege zur kreativen Fotografie“ von Michael Freeman kaufen. In diesem erstklassigen Buch werden die Werke von mehr als zwanzig Fotografen gezeigt. Ruckzuck erhält man meines Erachtens dadurch einen umfassenden Blick auf die frühen surrealistischen Streetfotos von Eugene Atget oder die bahnbrechenden Fashion-Bilder von Guy Bourdin. Jedes Foto des Buches wird von Michael Freeman umfassend erläutert und die kreativen Ansätze werden so für jeden nachvollziehbar.

Das vorliegende Buch unterscheidet sich meiner Meinung nach von anderen Fotobüchern. Es ist kein Buch zu Kameratechnik oder Blendenzahlen, wie so viele und das empfinde ich als Wohltat. Laut Freeman können erfolgreiche Fotografen ihr Handy, hochwertigste Spiegelreflexkameras oder sogar Film einsetzen, um erfolgreich zu sein. Was viele Fotografen brauchen und was dieses Buch offenlegt, sind Wege, um den entscheidenden Funken Kreativität zu finden und ihn vollkommen zu entflammen. Laut Autor ist das etwas, das jeder lernen kann: »Von Plato bis Kant«, schreibt Freeman, »gibt es traditionell die Auffassung, dass Kreativität nicht erlernbar und dem Genie vorbehalten sei. Du hast sie oder du hast sie nicht. Ende der Geschichte. Ich sehe das anders.« Die Wege zur Kreativität existieren für jeden. Sie müssen nur wissen, wo Sie sie finden.
Hiermit erfahren Sie es. Lest selber, seht und werdet K*R*E*A*T*I*V 😉 ich habe es mit einer anderen Sichtweise auf meine Stadt getan und einen Kalender erstellt:

 

PS_Drostei1_RLPI_20122014_acdsee.jpg

 

978-3-665-59088-8.ANS.13

Bestellbar: https://www.amazon.de/Pinneberger-Wandkalender-2018-quer-Monatskalender/dp/3665590884/ref=sr_1_29?ie=UTF8&qid=1489316292&sr=8-29&keywords=diane+jordan

PS_Blume_III_20140419_0135_acdsee.jpg

Aus dem Inhalt:

  • Keine Regeln
  • Arbeiten studieren
  • Eine Idee einbetten
  • Bisoziieren
  • Ein Schritt weiter
  • Erfahrungen misstrauen
  • Zen & Fotografie
  • Das ikonische Detail
  • Seele und Meinung
  1. Neugierig sein
  • – 50. usw.  

Inklusive Arbeiten von:

Guy Bourdin, Art Kane, Trent Parke, Ernst Haas, Paul Strand, Robert Golden, Jacob Aue Sobol, Bruce Gilden,

Richard Avedon, Richard Kalvar, Siegfried Hansen,

Alan Brooking, Gueorgui Pinkhassov, Alex Webb,

Stuart Franklin, Harry Gruyaert, Eugene Atget, Natalie Dybisz, Frans Lanting, Alec Soth, Fu Yongiun, Dennis Stock, Pablo Inirio

Der Autor:

Michael Freeman ist ein international bekannter Fotograf und Autor, der sich auf Reise, Architektur und asiatische Kunst spezialisiert hat. Er ist zudem bekannt für seine Expertise bezüglich Special Effects. Er arbeitet für renommierte Magazine wie National Geographic und hat bereits mehr als 20 Fotografie-Bücher verfasst. 

Fazit: 5 Sterne***** für das Augen öffnen und die Fähigkeit zum Perspektivwechsel zu wecken.

50 Wege zur kreativen Fotografie ist im mitp-Verlag erschienen. Das broschierte Buch hat 224 Seiten und kostet 29,99 Euro.

 

Scott Kelby: Lightroom 6 und CC für digitale Fotografie

51d4ivVmb3L._SX392_BO1,204,203,200_

Rezension von Diane Wippermann

„Lightroom“ war für mich bisher ein Bildbearbeitungsprogramm mit sieben Siegeln und nur für Cracks und Profis geeignet! Ich habe das Programm immer mal wieder probiert, aber nie richtig verstanden und daher meine Versuche schnell wieder eingestellt. Versionen der Bücher von Lightroom 3 und 5 stehen wenig genutzt und ungeliebt in meinem Bücherregal. Deshalb habe ich mich mit eher gemischten Gefühlen und wenig Erwartungen an Lightroom 6 und CC für digitale Fotografie herangetraut. Aber, was soll ich sagen…. Das absolut beste Lightroom-Buch, dass ich bisher in Händen gehalten habe! Der bekannte Fotograf und Buchautor Scott Kelby teilt in diesem supertollen Buch nicht nur seine berühmten „Killertipps“ mit den Lesern sondern erklärt auch Schritt für Schritt, seinen kompletten Foto-Workflow. Dabei vermittelt er „Unkundigen“ wie mir genau, welche Lightroom-Funktionen für den Fotografen interessant und wichtig sind. Scott Kelby beschreibt dabei alles so verständlich und kurzweilig, dass der Umgang mit Lightroom tatsächlich gelingt und auch Freude bereitet. Bei mir hat es zumindest geklappt und diese Gefühle ausgelöst. Durch die Lektüre von Lightroom 6 habe ich meinen Foto-Workflow optimiert und sogar einige „verkorkste “ Fotos noch retten können.

814j9KtuBnL

Aus dem Inhalt:
• Ordnung im Archiv: Import, Stichwörter und Sammlungen
• Entwickeln wie ein Profi: der RAW-Konverter von A bis Z
• Spezielle Effekte: Panorama und HDR
• Problemfotos waren gestern: Korrektur und Retusche
• Bilder richtig weitergeben: Exportieren leichtgemacht
• Bilder effektvoll präsentieren: Fotobuch und Diashow
• Kreativer Output: Layout und perfekter Druck
• Sehen, wie‘s geht: Scott Kelbys persönlicher Workflow
• Lightroom individuell: die Oberfläche perfekt einrichten
• Das Extra: Lightroom Mobile rundum erklärt
Mein Einblick ins übersichtlich gestaltete Lightroom 6 Buch:
Die Kapitel haben unterschiedliche Farben und Reiter zur schnelleren Orientierung, dass gefällt mir sehr gut!

71fDfsLZJ2L 2

Auf jeder Seite befinden sich außerdem hilfreiche Tipps des Autors, auch dass ist für mich ein Highlight.

81wjhPhNAPL

Fazit: 5 Sterne!!! Kaufen, kaufen, kaufen So macht Bildbearbeitung Spass!!!
39,90 Euro für 560 prall gefüllte Seiten!!
ISBN: 978-3-8421-0186-9 Nummer, Vierfarben Verlag

Rezension:

butterblume-138dac29-c969-4c6b-a42d-3e53bcbd394030 Jahre bekennende Jacobs Kaffee Trinkerin & Nikon Fotografin – Macht das Kamerahandbuch zur Nikon D810 Sinn?

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Die Nikon D810 souverän bedienen zu können, dass wüscht sich wohl jeder Eigentümer und Nutzer. Die Technik verstehen und nutzen
ebenso . Im Kamerahandbuch zur Nikon D810 Ihre Kamera im Praxiseinsatz beschreibt die Foto-Ingenieurin Heike Jasper anschaulich, wie man die Nikon D810 konfiguriert. Anhand von Hinweis-Bildchen wird Schritt für Schritt erläutert, wie man den Autofokus und die Belichtung bezwingt.
Außerdem gibt die Autorin hilfreiche Hinweise zum Weißabgleich und zur Farboptimierung . Brennweiten, Bildformate und Bildwirkung werden gekonnt anhand von hochwertigen Bildern detailliert erklärt. Ein Exkurs zum Entstehen von Bildfehlern rundet das Kapitel ab. Trainerin Jasper zieht den Leser mit Kniffen zur Blitzlichtfotografie mit der Nikon D810 sowie den Live-View-Modus und die Videofunktionen der Profikamera, mittels des Beispiels ‚Sternenbewegungen‘, in den Bann. Dieses halte ich für besonders empfehlenswert, da Fotografieren & Filmen eine immer größere Fangemeinde findet. Aber auch die Aufnahmebetriebsarten, die Spiegelvorauslösung,die Sucheranzeigen, das Display und der Monitor sowie den Schnellzugriff auf Funktionen und die abschließende Bildwiedergabe finden Beachtung. Heike Jasper, der Nikon School sowie dem Testlabor von digitalkamera.de ist mit dem Kamerahandbuch Nikon D810 ‚ Ihre Kamera im Praxiseinsatz der Spagat gelungen Technik in appetitanregenden Häppchen schön verdaulich zu verpacken. Ein Buch, dass meiner Meinung super gelungen ist und daher mein absolutes ‚Must have‘ für Zuhause, das Kamerahandbuch zur Nikon D810! Sie werden es hoffentlich genau so lieben, wie ich und ihre Technikprobleme bezüglich der Kamera, Dank dieses hervorragenden Buches, schnell in den Griff bekommen. Mit ein, zwei Tassen Kaffee ist der doch recht umfangreiche Ratgeber noch angenehmer, dass können Sie mir glauben! Das Buch umfasst 423 Seiten und ist zum Preis von 39,90 im Rheinwerk Verlag zu erwerben.

Diane Wippermanns Foto.