Piep, piep …

Praxisbuch Vogelfotografie: Wie perfekte Fotos aus nächster Nähe gelingen

Vogelfotografie. jpg.jpg

Rezension von Diane Jordan

Wie perfekte Fotos aus nächster Nähe gelingen, dass wollte ich schon immer wissen. Denn es ist gar nicht so einfach die scheuen Luftakrobaten abzulichten, dass weiss ich aus leidvoller Erfahrung. Das Praxisbuch Vogelfotografie schafft nun Abhilfe, indem es auf alle wichtigen Aspekte der Vogelfotografie eingeht. Begeistert lese ich Seite um Seite…

Los geht’s mit Tipps zu Ausrüstung, Technik und Licht. Dann folgen Informationen über das Verhalten der heimischen Vogelarten und ihrer unterschiedlichen Lebensräume.

Besonders schön finde ich das Kapitel: Wie Sie nahe an ein Tier herankommen, dass weckt meine Abenteuerlust und am liebsten möchte ich es auch sofort ausprobieren. Ob es dann wohl besser klappt? Und meine Aufnahmen so werden, wie ich es mir vorstelle und wünsche? Seid gespannt!!!

Aus dem Inhalt:

Ausrüstung und Technik

Licht

Informationsquelle zu Vögeln

Vogelfotografie mit System- und Superzoom-Bridgekameras

Wie nähre ich mich einem Vogel?

Tarnhütten

Schwimmversteck

Weitwinkelfotografie

Künstlerische Fotografie

Bildkomposition

Vögel fotografieren

Flugaufnahmen

usw.

 Der Autor:

 Daan Schoonhoven ist begeisterter Naturfotograf und Betreiber der niederländischen Fotografen-Communitys nederpix.nl und birdpix.nl. Letztere widmet sich ausschließlich der Vogelfotografie. Gemeinsam mit den besten niederländischen Naturfotografen gibt er seit einigen Jahren die erfolgreiche Buchreihe der »Praktijkboeken« heraus, die der dpunkt.verlag nun auch dem deutschen Publikum in Übersetzungen zugänglich macht. Alle Fotografen bzw. Autoren dieses Buchs sind auch auf natuurfotografie.nl zu finden, wo sie Fototipps veröffentlichen und Fotoworkshops anbieten.

Extra:

Neben dem Kapitel zu einheimischen Vogel-Locations wurde auch ein Kapitel zu deutschen Informationsquellen wie Bücher, Zeitschriften, Websites und Apps für die Vogelfotografie ergänzt.

Fazit: 5 Sterne***** Ich bin restlos begeistert 😉 und das kommt wirklich selten vor. Dieses Buch ist richtig, richtig toll! Wer sich für Vogelfotografie interessiert, kommt meines Erachtens, um dieses Meisterwerk nicht herum.

Das Praxisbuch ist im dpunkt Verlag erschienen. Die gebundene Ausgabe hat 216 Seiten und kostet 26,90 Euro.

der-bartkauz-strix-nebulosa-72c2e6de-045c-4402-b336-560ba83d157b.jpgFoto: Diane Jordan

Advertisements

Perspektivwechsel

50 Wege zur kreativen Fotografie

Rezension von Diane Jordan

Wow, bist du kreativ. Ich höre das häufiger 🙂 und bin dann immer etwas ratlos und sprachlos… Kann das nicht jeder? Und was ist Kreativität überhaupt? Laut Wikipedia ist Kreativität die Fähigkeit, etwas vorher nicht da gewesenes, originelles und beständiges Neues zu kreieren. Darüber hinaus gibt es verschiedene Ansätze, was Kreativität im Einzelnen auszeichnet und wie sie entsteht (s. u. Abschnitt über die Definitionen von Kreativität).

Wer die Fotografie liebt und verstehen möchten, wieso einige Fotografen aus den Übrigen hervorstechen, sollte sich meiner Meinung nach“50 Wege zur kreativen Fotografie“ von Michael Freeman kaufen. In diesem erstklassigen Buch werden die Werke von mehr als zwanzig Fotografen gezeigt. Ruckzuck erhält man meines Erachtens dadurch einen umfassenden Blick auf die frühen surrealistischen Streetfotos von Eugene Atget oder die bahnbrechenden Fashion-Bilder von Guy Bourdin. Jedes Foto des Buches wird von Michael Freeman umfassend erläutert und die kreativen Ansätze werden so für jeden nachvollziehbar.

Das vorliegende Buch unterscheidet sich meiner Meinung nach von anderen Fotobüchern. Es ist kein Buch zu Kameratechnik oder Blendenzahlen, wie so viele und das empfinde ich als Wohltat. Laut Freeman können erfolgreiche Fotografen ihr Handy, hochwertigste Spiegelreflexkameras oder sogar Film einsetzen, um erfolgreich zu sein. Was viele Fotografen brauchen und was dieses Buch offenlegt, sind Wege, um den entscheidenden Funken Kreativität zu finden und ihn vollkommen zu entflammen. Laut Autor ist das etwas, das jeder lernen kann: »Von Plato bis Kant«, schreibt Freeman, »gibt es traditionell die Auffassung, dass Kreativität nicht erlernbar und dem Genie vorbehalten sei. Du hast sie oder du hast sie nicht. Ende der Geschichte. Ich sehe das anders.« Die Wege zur Kreativität existieren für jeden. Sie müssen nur wissen, wo Sie sie finden.
Hiermit erfahren Sie es. Lest selber, seht und werdet K*R*E*A*T*I*V 😉 ich habe es mit einer anderen Sichtweise auf meine Stadt getan und einen Kalender erstellt:

 

PS_Drostei1_RLPI_20122014_acdsee.jpg

 

978-3-665-59088-8.ANS.13

Bestellbar: https://www.amazon.de/Pinneberger-Wandkalender-2018-quer-Monatskalender/dp/3665590884/ref=sr_1_29?ie=UTF8&qid=1489316292&sr=8-29&keywords=diane+jordan

PS_Blume_III_20140419_0135_acdsee.jpg

Aus dem Inhalt:

  • Keine Regeln
  • Arbeiten studieren
  • Eine Idee einbetten
  • Bisoziieren
  • Ein Schritt weiter
  • Erfahrungen misstrauen
  • Zen & Fotografie
  • Das ikonische Detail
  • Seele und Meinung
  1. Neugierig sein
  • – 50. usw.  

Inklusive Arbeiten von:

Guy Bourdin, Art Kane, Trent Parke, Ernst Haas, Paul Strand, Robert Golden, Jacob Aue Sobol, Bruce Gilden,

Richard Avedon, Richard Kalvar, Siegfried Hansen,

Alan Brooking, Gueorgui Pinkhassov, Alex Webb,

Stuart Franklin, Harry Gruyaert, Eugene Atget, Natalie Dybisz, Frans Lanting, Alec Soth, Fu Yongiun, Dennis Stock, Pablo Inirio

Der Autor:

Michael Freeman ist ein international bekannter Fotograf und Autor, der sich auf Reise, Architektur und asiatische Kunst spezialisiert hat. Er ist zudem bekannt für seine Expertise bezüglich Special Effects. Er arbeitet für renommierte Magazine wie National Geographic und hat bereits mehr als 20 Fotografie-Bücher verfasst. 

Fazit: 5 Sterne***** für das Augen öffnen und die Fähigkeit zum Perspektivwechsel zu wecken.

50 Wege zur kreativen Fotografie ist im mitp-Verlag erschienen. Das broschierte Buch hat 224 Seiten und kostet 29,99 Euro.

 

Faszination der kleinen Dinge …

Die Fotoschule in Bildern

MAKROFOTOGRAFIE

die-fotoschule-in-bildern-makrofotografie-153044783

Rezension von Diane Jordan

Irgendwann kommt jeder Fotograf an diesen einen Punkt. Alles scheint schon einmal fotografiert und damit nicht mehr individuell und einzigartig zu sein. Abhilfe kann dann die Beschäftigung mit dem Makroobjektiv und diesem Lehrbuch bringen. Die Fotoschule in Bildern-Makrofotografie. Eintauchen in die Welt der kleinen Dinge, alles für sich neu entdecken. Wie anders sieht auf einmal ein Schmetterling aus? Pilze oder aber auch ein Eiskristall im Winter. Ungeahnte Möglichkeiten und andere Welten tun sich dem ambitionierten Fotografen damit auf. Licht, Perspektive und Formen bekommen plötzlich eine ganz andere Bedeutung. Man schaut genauer hin und entdeckt auch viel mehr, mir geht es jedenfalls so. Ich liebe die Beschäftigung mit dem Makro und kann euch diesen Bereich nur empfehlen. Versucht es einmal, ihr werdet sehen es macht viel Spass und das eine oder andere „Oh“ vom nächsten Fotobetrachter eurer Bilder ist euch sicher :-).

Aus dem Inhalt:

  • Im eigenen Garten und auf der Wiese
  • Blüten und Pflanzen
  • Schmetterlinge, Libellen und mehr
  • Im botanischen Garten
  • Im Wald
  • Pilze und Flechten
  • Am und im Wasser
  • Amphibien und Reptilien
  • Im Schnee
  • Im Heimstudio
  • Fototechnik und Bildbearbeitung: Focus-Stacking, alte Objektive verwenden u.v.m.

Die Autoren:

Eileen Hafke fotografiert seit 2008. Zur Fotografie und gleichzeitig auch zur Makrofotografie kam sie durch den Kunstunterricht in der 12. Klasse. Ihr Schwerpunkt in der Fotografie befindet sich in der künstlerischen Umsetzung von natürlichen Motiven. Sie hat schon verschiedene Gastbeiträge für diverse Internetseiten für Makrofotografen (wie beispielsweise http://www.makro-treff.de) verfasst. Eileen Hafke ist gelernte Diplom-Juristin.

Manfred Huszar fotografiert seit 23 Jahren. Hauptberuflich arbeitet er in einem Weiterbildungsinstitut; hier war er auch Lehrgangsleiter für den Fachbereich »Berufsfotografie«. Er ist Autor des Fotografieblogs http://www.zoomyboy.com und hält Makro-Workshops für die LIK Akademie ab.

Sandra Malz ist Autodidaktin und hat sich in den letzten Jahren ein umfangreiches Wissen über die Makrofotografie angeeignet. Ihr fotografischer Schwerpunkt liegt auf der Makro-Tierwelt. Ihre Motive findet sie hauptsächlich direkt vor ihrer Haustür in der Lüneburger Heide. Wenn es die Zeit zulässt, gibt sie ihr Wissen auch in Makro-Workshops weiter. Hauptberuflich arbeitet sie als Hörgeräteakustikerin.

 Fazit: 5 Sterne***** Die unbegrenzten Möglichkeiten der Makrofotografie haben mich begeistert und inspiriert, ich kann es kaum erwarten im Frühling wieder über die Wiese zu robben und feine Aufnahmen zu machen. Jetzt warte ich freudig auf Regen oder Schnee und Eis, denn auch diese Dinge sind mit dem Makro ganz fein. Und mit einer Tasse heissem Tee, eingekuschelt in eine Decke, genieße ich dieses tolle Fotobuch und freue mich an den super Aufnahmen.

Die Fotoschule in Bildern MAKROFOTOGRAFIE ist im Rheinwerk Verlag erschienen. Das Softcover-Lehrbuch hat 330 Seiten und kostet 34,90 Euro.

Fotobuchtipp …

Jürgen Wolf

Photoshop Elements 14

Das umfassende Handbuch

 

Rezension von Diane Wippermann43850600z

Dieses Buch hat Gewicht, im wahrsten Sinne des Wortes . Ich fühle mich ein wenig wie Harry Potter, meine Zauberfibel für super gelungene Fotos heißt ab nun „Photoshop Elements14“. Gierig verschlinge ich Kapitel um Kapitel … Von A wie Auswahl bis Z wie Zoom! Verwalten, bearbeiten und gestalten, von nun an kein Problem mehr für mich. Vom Bildimport über Korrektur- und Retusche, alle Funktionen werden genau erklärt und in über 100 Praxisworkshops erfährt man, wie Bildern der letzte Schliff verpasst werden kann. Der Fotograf und Autor Jürgen Wolf weiß um die Tücken der Bildbearbeitung und leitet den Leser gekonnt an. Man fühlt sich bei der Lektüre gut betreut und lernt eine ganze Menge. Aus dem Inhalt:

 

-Die Arbeitsoberfläche

-Fotoeditor

-Fotos verwalten

-Grundlagen

-Neuerungen in Photoshop 14

 

-Schnellere Bildkorrektur

-Tiefen und Lichter korrigieren

-Farbkorrektur

-Porträtretusche

-Perspektive ausrichten

-Schärfen

-Freistellen

-Retusche

 

-Schwarzweißbilder

-Malen

-Färben

-Fotomontagen

 

-Bildgröße

-Ebenen

-Text, Effekte, Masken

-RAW

 

-Fotos für das Internet

-Drucken

-Alben

-Plugins, usw.

 

Fazit: 5 Sterne*****. Mein Fotobuchtipp und absolut empfehlenswert, weil man es immer und immer wieder gebrauchen und darin nachschlagen kann.

 

Jürgen Wolf, Photoshop Elements 14, Das umfassende Handbuch umfasst 1040 Seiten und kann zum Preis von 39,90 Euro im Rheinwerk Verlag erworben werden.

 

 

 

Highspeed

Highspeed Hans Christian Steeg

Kurzzeitfotografie in Natur und Studio

Rezension von Diane Wippermann

Herzklopfen, feuchte Hände, Aufregung und Adrenalin pur…Manchmal geht es ganz schnell und man ist sicher, dasssss ist es . Bei diesem Buch war es so! Ich habe mich rasant, quasi per Highspeed, in dieses Buch verguckt und es nicht mehr aus der Hand gelegt. Dem Autoren Hans Christian Steeg ist es gelungen, Fotos mit ultrakurzen Belichtungszeiten von schnellen Bewegungen einzufangen. Jeder Fotograf kennt solche Herausforderungen und weiss, wie selten spektakuläre Aufnahmen von solchen Gelegenheiten gelingen. Dank dieses hervorragenden Buches ist es nun möglich, alltägliche Dinge, wie zum Beispiel Tropfen, in neuem Licht zu sehen oder Momentaufnahmen von fliegenden oder springenden Tieren ebenfalls gekonnt umzusetzen. Wie oft habe ich mich schon gefragt, wie solche Aufnahmen wohl entstanden sein mögen? Der Autor verrät sämtliche Tricks. Manch einem mag das Buch vielleicht ein wenig zu techniklastig sein, aber gerade darum mag ich es besonders… Endlich bekomme ich diese heißbegehrten Fotos ebenfalls hin! Aber überzeugt euch selber:

Aus dem Inhalt:

– Die Highspeedfotografie von den Anfängen bis heute

– Einsatz von Lichtschranken und Highspeed-Blitzgeräten

– Die Verschlussproblematik und der Einsatz von externen Verschlüssen

– Praktische Anwendung bei Insekten, Vögeln und Fledermäusen

– Die Erzeugung und Fotografie von Wasserskulpturen

– Einsatz in der Ballistik: zerplatzende Eier und durchschossene

Luftballons

– Grundlage der Elektronik

– Geeignete Kameras, Objektive, Verschlüsse und mögliche Alternativen

Fazit:

Mein persönliches Buch des Jahres! Es kam, sah und siegte und hat mich per Hochgeschwindigkeit in seinen Bann gezogen.

Highspeed umfasst 273 Seiten und kann zum Preis von 34,90 Euro im dpunkt.verlag erworben werden.

Highspeed

Food Fotografie Leckere Bildrezepte für Einsteiger von Corinna Gissemann

Rezension von Diane Wippermann

Ihre Food-Fotos sollen hungrig machen! Bei mir, hat das sehr gut geklappt ;-). Hungrig sollte man diesen Ratgeber auf keinen Fall betrachten. Aber Spaß beiseite! Fotografin Corinna Gissemann erklärt Schritt für Schritt, wie man seine Küchenkreationen so gekonnt in Szene setzen kann, dass man mit diesen Bildern alle Sinne angesprochen werden.

Das A und O für gelungene Fotos sind Kamera, Deko und Licht.

Der Ratgeber vermittelt fotografische Grundlagen, man lernt etwas über seine Kamera, die richtige Belichtung, Kompositionen sowie Ausleuchtung. Außerdem gibt die Autorin Tipps zu Requisiten und Hilfsmittel und erläutert das optimale Food-Styling.

In fünf Food-Fotoprojekten lernt man ein mehrgängiges Menü, bestehend aus Salat, Suppe, Hauptspeise, Dessert und Getränk perfekt zu inszenieren.

Am Ende des Ratgebers steht der Workflow in Lightroom.

Fazit:

Man wird richtig h u n g r i g J und lernt eine ganze Menge über perfekte Food Fotografie!

61VYxreoe4L

Food Fotografie – Leckere Bildrezepte für Einsteiger umfasst 232 Seiten und kann zum Preis von 29,90 Euro im dpunkt Verlag erworben werden.

Rezension …

Die Fotoschule in Bildern
Fotografieren auf Reisen von Stefano Paterna
Rezension von Diane Wippermann

Es mag am Wetter liegen – Herbstzeit! Oder an meiner Erkältung! Jedenfalls zieht mich die „Fotoschule in Bildern-Fotografieren auf Reisen“ von Stefano Paterna augenblicklich in den Bann. Reisen und Fotografie- zwei meiner größten Leidenschaften, werden in diesem großartigen Buch gekonnt miteinander vereint. Mit einer heißen Tasse Tee träume ich mich weg….
Landschaften, Menschen, Kultur, inspirierende Bilder aus der ganzen Welt! Auf Reisen fällt es leicht neue Motive zu entdecken, dass kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Der Reisefotograf Stefano Paterna zeigt in dem vorliegenden Buch, wie man aus diesen Motiven gelungene Fotos macht. Er gibt Tipps zur Reisevorbereitung, hilft mit Erläuterungen über das Verhalten am Reiseziel bis hin zur fertigen Aufnahme.
Im Inhalt findet man: Faszinierende Landschaften, Städte der Welt, Menschen rund um den Globus, Vielfalt und Kulturen, Einmalige Natur, Spannendes Wildlife, Details im Fokus sowie einigen Exkursen zur Technik, Recherche und Ausrüstung.
Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur wärmstens empfehlen. FERNWEH gratis
Die Fotoschule in Bildern. Fotografieren auf Reisen umfasst 275 Seiten und kann zum Preis von 34,90 Euro im Rheinwerk Verlag erworben werden

.9783836230285_267